Virtualisierung

Virtualisierung

Virtualize Anything

Virtualisierung hat sich zur Schlüsseltechnik in der Unternehmens-IT entwickelt.

Unternehmen investieren heute in die kostensparende Virtualisierung von Server, Storage, Netzwerk, Desktop und Anwendungsvirtualisierung. IT-Ressourcen werden schneller und flexibler bereitgestellt.

Servervirtualisierung

Eine kosteneffizientere, einfachere und flexiblere Serverumgebung erreicht man indem Betriebssystem und Anwendungen von der physikalischen Hardware getrennt werden. Servervirtualisierung ermöglicht die Ausführung mehrerer unterschiedlicher Betriebssysteme und Dienste auf einem physischen Server als virtuelle Maschinen.

Sinnvoll ist dies allein deshalb, weil die meisten Server nur zu 15 Prozent ausgelastet sind.

Virtualisierung bietet:

  • 80% höhere Auslastung der Serverressourcen
  • Bis zu 50% Einsparungen bei Betriebs- und Investitionskosten
  • Serverkonsolidierungsverhältnis von 10:1 oder höher

Netzwerkvirtualisierung

Unter Netzwerkvirtualisierung versteht man die vollständige Reproduktion eines physischen Netzwerkes in Software. Virtuelle Netzwerke bieten die gleichen Funktionen und Qualitäten wie ihre physischen „Vorfahren“, sind zusätzlich jedoch hardwareunabhängig. Durch Netzwerkvirtualisierung stehen für die verbundenen Vorkloads im Netzwerk logische Netzwerkgeräte und -service zu Verfügung, wie z.B. Ports, Switches, Router, Firewals, VPNs usw. Alles genau so, wie es die Auslastung fordert.

Desktop-Virtualisierung

Einfache Betreuung von Arbeitsplätzen und Reduzierung der Turnschuh-Administration – das erreicht man mit Desktop-Virtualisierung. Mitarbeiter haben ihre gewohnte Umgebung an jedem beliebigen Arbeitsplatz – sogar am iPad oder Android-Tablet.

Anwendungs-Virtualisierung / Application Virtualisierung

Für Tier-1-Business-Anwendungen müssen in virtuellen Umgebungen dringend Servicequalität und SLAs eingehalten werden. Mit der Anwendungsvirtualisierung wird die Infrastruktur vereinfacht und die Effizenz maximiert.- Die IT Organisation konzentriert sich auf die Virtualisierungskomponenten des Projekts, die Verwaltung und Überwachung der virtualisierten Business-Anwendungen – alles im Rahmen der Unternehmensrichtlinien.

Storage-Virtualisierung

Große Datenvolumen und Echtzeitanwendungen erfordern täglich mehr Speicherkapazität. Storage-Virtualisierung abstrahiert die Festplatten und Flash-Laufwerke der Server und fasst diese zu leistungsstarken Storage-Pools zusammen und verwaltet die gesamten Ressourcen über eine einzige Oberfläche.

Das führt zu:

  • Verbesserung der Storage-Ressourcenauslastung und Flexibilität
  • Vereinfachte Services, wie z.B. OS-Patching, Treiber etc. da Storage-Topologie unabhängig
  • Verbesserung der Anwendungsbetriebszeit
  • Bessere Ausnutzung vorhandenen Storage-Infrastruktur

 

depocom  ist Ihr starker Partner für Virtualisierung