IT Continuity & Consolidation

IT Coninuity & Consolidation

IT Service Continuity Management & Consolidation

IT Service Continuity Management (ITSCM) ist eine der fünf Komponenten des ITIL Service Delivery-Bereichs. IT Service Continuity Management bietet den Rahmen für die Entwicklung von IT-Infrastruktur Recovery-Plänen unter Berücksichtigung der Pläne und Zeitfenster des Business Continuity Managements (BCM).

ITSCM definiert die Prozesse, die es ihr ermöglichen, eng mit Business Continuity Management Abteilungen zusammen zu arbeiten. Es muss sicherstellen, dass Pläne und alternative Service-Optionen zur Erfüllung der BCM-Bedürfnisse vorhanden sind, falls es zu einer erheblichen Störung der IT ggf. zu einem Geschäftsausfall kommt.

Je nach Region unterscheiden sich die ITSCM Pläne und berücksichtigen lokale Risiken, wie z.B.  Erdbeben, Überschwemmungen, Wirbelstürme, Tornados oder terroristische Aktivitäten. Die daraus folgenden Recovery-Planungen sind stark auf die lokalen individuellen Geschäftsbedürfnisse zugeschnitten.

IT Service Continuity Management umfasst:

  • Business Impact Analyse (Wiederherstellungsanforderungen und damit zusammenhängende Probleme im Rahmen der BCM und Service Level Management zu bestimmen)
  • Risiko-Bewertung
  • Kostenermittlung zur Minimierung von Risiken
  • Anforderungen an Infrastruktur und Datenspeicher gemäß der Recovery-Anforderungen implementieren
  • Implementierung Backup&Recovery
  • Periodische Überprüfung und Verfeinerung der Pläne, um Effizenz sicherzustellen
  • Ggf. alternative Standortvereinbarungen

Vorteile:

  • Minimierung der Störungen in IT-Services nach schwerer Unterbrechung oder Katastrophe
  • Minimierung der Kosten (proaktive Planung und Tests)
  • Richtige Priorisierung bei der Wiederherstellung von IT-Leistungen in Zusammenarbeit mit BCM und SLM

Die Prozesse im ITSCM sind eng verbunden mit Service Level Management, Availability Management, Capacity Management, Configuration Management, Change Management, Incident Management.

In diesem Zusammenhang ist auch von der Konsolidierung von Hardware die Rede, um eine auf die Geschäftsprozesse optimierte IT-Infrastruktur verbunden mit den notwendigen Service Levels zu integrieren.